Autonome Roboter

Die Industrieroboter der 70er Jahre wurden weiterentwickelt und mit künstlicher Intelligenz ausgerüstet. Sie sind auf die Kollaboration mit Menschen ausgerichtet (collaborative Robots = Cobots). Sie sind kostengünstig und sehr flexibel einsetzbar. Ihre Programmierung erfordert keine spezifischen Kennt­nisse. Sie Arbeiten sowohl autonom oder in direktem Austausch mit Menschen. Je nach Ausführung können sie auch in Lebensmittel­ Reinraum um­ oder stark gesundheitsbelas­tenden Umgebungen arbeiten. Aus Sicher­heitsgründen sind sie langsamer als klassische Industrieroboter und können weniger schwere Massen handhaben. Je nach Modell und Konfiguration können sie auch wie klassische Industrieroboter arbeiten. Die meisten können sowohl über Feldbus als auch über klassische I/O Signale in die Um­systeme integriert werden. Einige Modelle haben Vision Systeme eingebaut, über die sie ihre Position oder zufällig angeordnete Wertstücke erkennen können.
 
Drohnen und selbstfahrende Transportsyste­me sind weitere Kategorien autonomer Ro­boter auf die hier nicht weiter eingegangen wird.